Schnelle vegane Rezepte

Schnelle vegane Rezepte

Schnelle vegane Rezepte haben wir im aktuellen Elbblick Magazin. Ans Herz legen möchten wir euch die leckeren Rezepte von Inbar, die ihr ab sofort in jeder Ausgabe findet. Sie bietet vegane Kochkurse in der Kurkuma Kochschule an. Heute präsentiert sie ihr Lieblingsrezept: Shakshuka.

Shakshuka vegan

Veganes Shakshuka – schnelle vegane Rezepte

Shakshuka ist ein beliebtes Frühstücksgericht in Israel und Nordafrika im Allgemeinen, kann (und soll!) aber auch zum Mittag- und Abendessen gegessen werden.

Shakshuka kam in den 1950er Jahren mit nordafrikanischen jüdischen Einwanderern nach Israel und wurde zu einem beliebte Gerichte der modernen israelischen Küche. Es gibt viele Versionen von Shakshuka, und hier stellen wir Ihnen die vegane Version vor.

Bete’avon! (Guten Appetit auf Hebräisch)

Für 2-4 Personen

Zutaten

Für die Pfanne:

  • Etwa Olivenöl
  • 3 reife Tomaten
  • 3 Paprikas (rot, grün, orange, gelb)
  • 1 Dose Tomaten
  • 1/2 Dose Wasser (verwenden Sie die Tomatendose!)
  • 2 (oder 3 oder 6…) Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten – je nachdem, wie scharf man es haben möchte

Gewürze:

  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Für die Tofu-Eier (6-8)

  • in einer kleinen Küchenmaschine:
  • 200 g Päckchen festen Tofu
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL granulierter Knoblauch
  • 2 EL rotes Linsenmehl – Sie können Ihre eigenen roten Linsen in einer Kaffeemühle mahlen oder Kichererbsenmehl verwenden
  • 4 EL Haferflocken
  • 2-4 EL Pflanzenmilch, um die „Eier“ weniger dicht zu machen
  • Kala Namak (am Ende – vor allem für den Geruch) – indisches Salz, das nach Eiern riecht

Zubereitung:

  • Öl in die Pfanne geben
  • Tomaten und Paprika in mittelgroße Würfel/Streifen schneiden und kurz anbraten
  • Knoblauch hinzufügen – in kleinen Stücken
  • Kreuzkümmel, Kurkuma und Salz hinzugeben
  • Chilischeiben zugeben
  • Noch ein paar Minuten braten und die Dose Tomaten dazugeben
  • Eine halbe Dose Wasser dazugeben
  • Gut mischen und zum Kochen bringen
  • Die Hitze reduzieren und eine halbe Stunde lang köcheln lassen – von Zeit zu Zeit umrühren und darauf achten, dass es nicht austrocknet

Während das Shakshuka kocht:

  • Die Tofu-Eier zubereiten:
  • Alle Zutaten in einem Mixer pürieren, bis eine glatte Paste entstanden ist.
  • Kugeln in der Größe von Tischtennisbällen formen und etwas flach drücken
  • Nach einer halben Stunde in die Pfanne geben und eine weitere halbe Stunde halb zugedeckt kochen
  • Kala Namak hinzugeben
  • Mit gehackter Petersilie bestreuen

Servieren Sie dazu Tahini, israelischen Salat und ein herzhaftes Brötchen/Brot.

Tahini dip:

In einer Schüssel mischen:

  • 4 EL roh Tahini
    • 2 EL Zitronensaft
    • ein wenig Salz
    • 4-6 Esslöffel Wasser

Alles gut vermischen, bis eine cremige, zitronige weiße Soße entsteht – mehr Salz oder Zitrone je nach Geschmack zugeben

Israelischer Salat:

  • 2 Tomaten
    • 1 Gurke
    • 1 gelbe Paprika
    • 1 violette Zwiebel
    • optional: fein geschnittene Petersilienblätter

Dressing: Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer

Schneiden Sie das Gemüse in kleine Würfel und fügen Sie Petersilie und Dressing hinzu

elbblickmagazin

elbblickmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.