Klassiker auf norddeutsch

Ratsherrn Helles

Normalerweise kennt man Hellbier eher aus Süddeutschland. Helles ist eine schwach gehopfte Biersorte, die bereits seit dem 19. Jahrhundert die Menschen begeistert. Als norddeutsche Brauerei hat Ratsherrn nun ein Helles raus gebracht, was den süddeutschen Hellbieren in Nichts nach steht. Im Gegenteil: es schmeckt süffig-würzig und ist gleichzeitig mild. Ein echtes Helles eben, unfiltriert abgefüllt in der hauseigenen Brauerei. Auf den Markt kam es bereits Ende August, jedoch schmeckt es zu jeder Jahreszeit herrlich erfrischend. Und wenn man es gegen das Sonnenlicht hält, funkelt und schimmert es so wunderbar hell wie nur ein Helles es kann.

„Mit dem Hamburg Hell haben wir nicht nur eine Antwort auf einen Klassiker kreiert, sondern auch gezeigt, dass wir Regionalität und unsere eigenen Biere neu interpretieren können“, sagt Moritz Hamilton, Teamleiter Produktion der Ratsherrn Brauerei, und führt fort: „Das Helle ist eine Weiterentwicklung unseres Lagerbieres. Ein Langstreckenbegleiter für Genießer. Mild und ausgewogen durch ausbalancierte Malz- und Hopfennoten.“

Als Hamburger sollte man einmal alle Sorten von Ratsherrn probiert haben. Unter ihnen viele prämierte Biere. Eine riesige Auswahl findet man im Ratsherrn Shop in den Schanzenhöfen oder man guckt einmal bei der Ratsherrn Bar am Mühlenkamp vorbei. Dort gibt’s auch tolle designte Merchandising Artikel zum Eigengebrauch oder zum Verschenken.

Über Ratsherrn:

Über die Ratsherrn Brauerei GmbH

2012 eröffnete die Ratsherrn Brauerei in den denkmalgeschützten Schanzenhöfen. Seitdem arbeitet dort ein kleines 35-köpfiges Team mit dem Ziel, die beliebteste Brauerei Hamburgs zu werden. Und das mit großem Erfolg: 2018 wurde die Marke 50.000 Hektoliter Bier erstmals übertroffen. Damit ist Ratsherrn die größte inhabergeführte Brauerei Hamburgs. Zu dem breiten Produktsegment gehören neben der Klassik-Linie mit dem beliebten Pilsener, dem Dry Hopped Pilsener sowie dem Zwickel, viele weitere spannende Bierspezi- alitäten der Kenner-Linie wie die preisgekrönten Biere „Matrosenschluck – Weizen IPA“ und „Moby Wit – belgisches Witbier“. Seit 2019 wurde das Klassik-Sortiment um die Naturland zertifizierte „Organic Range“ erweitert: Hierzu zählt neben dem „Organic Ale“ auch das „Organic Ale Alkoholfrei“ sowie seit dem Frühjahr 2020 ein „Organic Ale Alsterwasser“. Nicht zuletzt entstehen immer wieder überra- schende, teils saisonale Kreativbiere in der Mikrobrauerei. Seit 2020 ist Ratsherrn zudem das erste norddeutsche Mitglied der Slow Brewing Vereinigung. Geschäftsführer sind Oliver Nordmann und Florian Weins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.