Künstler Christan Awe meets Porsche

Am Donnerstag war es endlich soweit:

der Berliner „Farbmagier“ Christian Awe präsentierte gemeinsam mit Philipp von Witzendorff, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Hamburg, sein neues Großprojekt in der Lübecker Straße.

Die stark befahrene Lübecker Straße hat nun einen Farbfleck mehr zu verzeichnen. Auf über 350 Quadratmeter ist das Werk des Künstlers Awe zu sehen. In Zahlen heißt das: mehrere Liter Farbe, um die 50 Bahnen mit einer Länge von fünf Metern und einer Breite von jeweils 1,50 m an die geschwungene Oberfläche zu bringen. Für den Künstler eine Herausforderung, da er bisher direkt an Fassaden gearbeitet hat.

Auf die Frage, warum gerade Hamburg antwortete der Künstler:

„Hamburg ist eine weltoffene und inspirierende Stadt. Außerdem hat mich das Thema Wasser seit jeher fasziniert und findet sich auch in meinen Arbeiten wieder. Für mich ist es eine tolle Möglichkeit, den Hamburgern meine Kunst an diesem besonderen Standort, an einer der am stärksten frequentierten Straßen zu zeigen“, so Christian Awe.

 

Foto v.l.n.r: Christian Awe und Philipp von Witzendorff, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Hamburg

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*